So gut wie nie: Yvonne Meusburger.

© APA/Tibor Illyes

Tennis
09/18/2013

Meusburger im Viertelfinale

Österreichs Nummer 1 besiegt in China die Serbin Vesna Dolonc in drei Sätzen.

Yvonne Meusburger hat wie schon in der Vorwoche in Taschkent auch beim mit 500.000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Guangzhou das Viertelfinale erreicht. Die am 3. Oktober 30 Jahre alt werdenden Vorarlbergerin rang am Mittwoch die Serbin Vesna Dolonc nach verlorenem ersten Satz und 1:57 Stunden mit 2:6,6:2,6:4 nieder. Sie trifft nun auf die als Nummer zwei gesetzte Französin Alize Cornet.

Meusburger darf sich damit neben bisher 8.666 US-Dollar (6.488,47 Euro) auch schon über 70 Punkte für das WTA-Ranking freuen. Die Dornbirnerin, die heuer in Bad Gastein ihren ersten Tour-Titel sowie in Budapest das Endspiel erreicht hat, nähert sich damit wieder ihrem bisherigen Karrierehoch. Meusburger ist aktuell 64., am 22. Juli war sie schon auf Platz 58 gelegen.

Im umkämpften dritten Satz lag Meusburger schon 4:2 bzw. 5:3 voran, musste dann aber zum 4:5 ihren Aufschlag abgeben. Nach fast zwei Stunden nahm Österreichs Nummer eins ihrer 24-jährigen Gegnerin aber das Service gleich wieder zum Sieg ab. Gegen die Weltranglisten-29. Cornet ist Meusburger freilich Außenseiterin, im Head-to-Head der beiden steht es 1:1.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.