Thiem schlug in Barcelona die Nummer 31 der Welt.

© APA/EPA/ANDREU DALMAU

Tennis
04/22/2014

Melzer-Premiere und Thiem-Sensation in Barcelona

Jürgen Melzer feiert den ersten Sieg seit seinem Comeback. Dominic Thiem schaltet die Nummer 31 der Welt aus.

von Harald Ottawa

In der Vorwoche hatte Jürgen Melzer noch in Monte Carlo knapp gegen den Franzosen Julien Benneteau verloren – am Dienstag gab es in Barcelona den ersten Sieg. Österreichs zweiterfolgreichster Spieler nach Thomas Muster schlug in Runde eins nach starkem Spiel den Kasachen Mikail Kukuschkin 7:6, 3:6, 6:3.

Auch Dominic Thiem gewann. Der 20-jährige besiegte überraschend den spanischen Lokalmatador Marcel Granollers (Nummer 31 der Welt) mit 3:6, 6:3, 6:2 - steht damit aber schon in Runde drei. Damit ist klar: Verliert am Mittwoch Melzer gegen den Polen Jerzy Janowicz (am Polen scheiterte der 32-Jährige im Vorjahr in Wimbledon), dann ist Dominic Thiem am Montag im ATP-Ranking erstmals bester Österreicher. Zum letzten Mal war Melzer am 16. Juni 2008 nicht Österreichs Bester - damals lag der Kärntner Stefan Koubek als Nummer 74 acht Plätze vor ihm.

Allerdings: Melzer fiel deshalb auf Platz 73 zurück, weil er ein halbes Jahr wegen Rückenbeschwerden keine Punkte sammeln konnte. Thiem trat aber in Barcelona zum siebenten Mal heuer in einer Qualifikation an und erreichte zum sechsten Mal den Hauptbewerb.

Viel darf man von den beiden auch bei den French Open erwarten (ab 25. Mai). Melzer steht mit einem geschützten Ranking im Hauptbewerb (falls er in der Rangliste noch zurückfliegen sollte), Thiem hat längst die notwendigen Punkte geholt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.