Sport
03.01.2013

Melzer im Brisbane-Viertelfinale

Nächster Gegner des Niederösterreichers ist der Bulgare Grigor Dimitrow.

Für Jürgen Melzer läuft es im mit 436.630 Dollar dotierten ATP-Tennis-Turnier in Brisbane weiter nach Wunsch. Der als Nummer sieben gesetzte Niederösterreicher gewann am Donnerstag auch sein zweites Saisonspiel, setzte sich im Achtelfinale gegen den Belgier David Goffin mit 6:4,7:6(4) durch und stellte im Head-to-Head mit dem Weltranglisten-46. auf 2:0.

Im Viertelfinale steht Melzer neuerlich vor einer lösbaren Aufgabe, wartet doch nicht der als Nummer zwei gereihte Kanadier Milos Raonic, sondern dessen bulgarischer Bezwinger Grigor Dimitrow. Der 21-jährige Ranglisten-48. hat allerdings das bisher einzige Duell mit Melzer 2012 im Masters-1000-Turnier in Paris ebenfalls auf Hartplatz in zwei Sätzen für sich entschieden.

"Ich freue mich über den Sieg", verlautete Melzer via Twitter. "Es ist heiß hier, man schmilzt auf dem Court dahin", ergänzte der 31-jährige Deutsch-Wagramer. Gegen Goffin nutzte Österreichs Nummer eins im ersten Satz einen von vier Breakbällen, sein Kontrahent ließ hingegen seine einzige Breakchance ungenützt. Im zweiten Durchgang gab es auf beiden Seiten keinen Aufschlagverlust, den einzigen Breakball musste Melzer abwehren. Im Tie-Break behielt der Weltranglisten-29. mit 7:4 die Oberhand, nach etwas weniger als eineinhalb Stunden war der Sieg fixiert.

Melzer wird damit wohl gleich zu Beginn des Jahres in der Rangliste einen Schritt nach vor machen, war er doch in der vergangenen Saison in Brisbane schon in der Auftaktrunde ausgeschieden.