Sport
01.03.2015

Ferrer holt seinen vierten Acapulco-Titel

Oliver Marach steht in Buenos Aires im Doppel-Finale.

Der Spanier David Ferrer hat schon zum vierten Mal beim 1,55-Millionen-Dollar-ATP-Turnier in Acapulco triumphiert. Der 32-Jährige gewann am Samstag (Ortszeit) im Finale 6:3,7:5 gegen den Japaner Kei Nishikori und holte sich seinen 23. Titel auf der ATP-Tour. Bei den Damen feierte die Schweizerin Timea Bacsinszky dank eines 6:3,6:0 über Caroline Garcia (FRA) den zweiten Titel ihrer Karriere.

Oliver Marach steht zum zweiten Mal innerhalb einer Woche im Doppel-Finale eines ATP-Turniers. Marach gewann am Samstag mit seinem spanischen Partner Pablo Andujar das Halbfinale des mit 500.000 Dollar dotierten Sandplatzturniers in Buenos Aires gegen die Lokalmatadore Carlos Berlocq/Diego Schwartzman mit 6:3,6:2. Im Finale am (heutigen) Sonntag (16.00 Uhr MEZ) geht es für Marach gegen Jarko Nieminen/Andre Sa (FIN/BRA) in seinem 27. Doppel-Finale um seinen 14. Doppeltitel.

Am vergangenen Sonntag hatte der 34-jährige Steirer mit Andujar das Finale des Millionenturniers in Rio de Janeiro gegen Martin Klizan/Philipp Oswald (SVK/AUT) verloren.