Sport
21.05.2017

Zverev gewinnt sensationell das Rom-Finale

Der junge Deutsche besiegt Thiem-Bezwinger Djokovic in zwei Sätzen.

Alexander Zverev hat das Masters-Turnier in Rom durch einen 6:4, 6:3-Finalsieg gegen den Weltranglistenzweiten Novak Djokovic gewonnen und steht damit am Montag erstmals in den Top Ten der Weltrangliste. Der 20-jährige Hamburger ließ dem neun Jahre älteren Serben in keiner Phase des Matches eine Chance und verwandelte nach 1:21 Stunden den ersten Matchball.

Für Zverev war es der vierte Einzel-Titel seiner Karriere nach St. Petersburg im September 2016 sowie Montpellier im Februar und München Anfang Mai.