Sport
12.09.2017

Tag des Sports: Die Stars sollen Kinder motivieren

Am 23. September empfängt Österreichs größtes Open-Air-Sportevent im Wiener Prater die zahlreichen Besucher.

Der Tag des Sports hat im vergangenen Jahr im Wiener Prater eine neue Heimat gefunden. Am 23. September empfängt Österreichs größtes Open-Air-Sportevent die zahlreichen Besucher an derselben Stelle.

2016 nahmen rund 500.000 Menschen an dem Event teil, der heuer bereits zum 17. Mal stattfindet. Mehr als 150 Stationen – vom Flying Fox bis zur Ruder-Challenge – laden zum Mitmachen ein. An die 400 Sportler werden erwartet, unter anderem die Beachvolleyball-Vizeweltmeister Clemens Doppler/ Alexander Horst sowie das ÖFB-Frauen-Nationalteam, vertreten durch Nadine Prohaska, Jasmin Eder und Teamchef Dominik Thalhammer.

"Ohne Vorbilder gibt es keine Breite, aber die Spitze braucht umgekehrt die Breite", erklärt BSO-Präsident Rudolf Hundstorfer. Doppler/ Horst seien sich dessen bewusst. "Man erkennt den Trend, dass es Vorbilder braucht, um Kinder zu motivieren", sagte Doppler.

Ein spezieller Fokus liegt in diesem Sinn auf dem Schulsport. Über 1500 Schüler würden in den Prater kommen, berichtet Sportminister Hans-Peter Doskozil. "Wir wollen einfach ein Zeichen setzen, um Kinder für und zu Bewegung zu motivieren!"