Sport
26.06.2017

Taekwondo: Weltverband "WTF" änderte seinen Namen

Der Verband passte sich an das digitale Zeitalter an.

Der Taekwondo-Weltverband hat seinen Namen von "World Taekwondo Federation" zu "World Taekwondo" geändert. Das gab Verbandspräsident Chung-won Choue auf der Website des Verbandes bekannt. Die Abkürzung "WTF" verbinden die meisten Menschen nicht mit der Internationalen Taekwondo-Föderation, sondern mit der Abkürzung des Ausrufs "What the Fuck" (frei übersetzt: "Was zum Teufel").

"Im digitalen Zeitalter hat die Abkürzung unserer Föderation eine negative Konnotation bekommen, die in keiner Verbindung zu unserer Organisation steht. Es ist deshalb wichtig sie umzubenennen, um uns besser an unsere Fans wenden zu können", erklärte der Weltverbandspräsident. Der neue Name und das passende neue Logo reflektierten "den Willen zur Entwicklung und zur Anpassung, um heute auch beim jungen Publikum präsent zu bleiben."

Die Umbenennung erfolgte wenige Tage vor der Taekwondo-Weltmeisterschaft, die seit Samstag im südkoreanischen Muju ausgetragen wird.