Sport
18.03.2012

Synchronschwimm-Erfolg für Österreicher

Erstmals überhaupt im Synchronschwimmen hat sich am Wochenende ein österreichisches Nationalteam in der Kombination für Europameisterschaften qualifiziert.

Beim Danube Cup in Wien Floridsdorf gewann die OSV-Truppe mit 84,1375 Punkten, womit es die Norm für die für 23. bis 27. Mai in Eindhoven angesetzten Titelkämpfe deutlich um mehr als 1,1 Zähler überbot.

In der Kombination wird ein aus Solo-, Duett- und Mannschaftsdarbietung zusammengesetztes Programm gezeigt. Das Besondere an der achtköpfigen österreichischen Mannschaft ist, dass es drei Zwillingspärchen enthält. Zu diesem "Twin Team" kommen Nadine Brandl/Livia Lang im Duett sowie Brandl im Solo.

Solistin Brandl gewann zudem beim Danube Cup im Einzel überlegen mit 84,2 Punkten, ab sofort gilt die Konzentration aber der Olympia-Qualifikation im Duett mit Lang. Diese findet vom 18. bis 22. April im Aquatic Centre von London statt.