Li Qiangbing steuert einen Sieg und eine Niederlage zum 3:1-Erfolg bei.

© apa

SVS Ströck Gruppensieger
12/03/2012

SVS Ströck Gruppensieger

Die Niederösterreicherinnen gewinnen auch ihr viertes Spiel in Gruppe B.

Mit dem vierten Sieg im vierten und letzten Gruppenspiel der Tischtennis-Champions-League haben sich die Damen des SVS Ströck am Montagabend Platz eins in Pool B gesichert. Im Multiversum feierten die Schwechaterinnen gegen den ungarischen Club Budaörsi SC einen 3:1-Heimerfolg, kennen aber noch nicht ihren Halbfinalgegner (Hinspiel am dritten Jänner-Wochenende). Der wird am 21. Dezember zwischen Linz AG Froschberg und Berlin eastside ermittelt.

Li Qiangbing erwischte im Multiversum mit einer glatten 0:3-Niederlage gegen Cornelia Molnar einen schlechten Auftakt. Aya Umemura (3:2 gegen Dora Madarasz), Daniela Dodean, die sich am Mittwoch einer Knieoperation unterzieht (3:0 gegen Szandra Pergel), und schließlich Li Qiangbing selbst (3:1 gegen Madarasz) sorgten aber für einen noch klaren Erfolg.

    Sp S N Sätze Pkte
1.  SVS Ströck         4 4 0 12:6 8
2.  Budaörsi SC        3 1 2 6:6 4
3.  Dr. Casl Zagreb    3 0 3 3:9 3

Modus: Gruppen-1. und 2. im Semifinale

SVS Ströck - Budaörsi SC 3:1Li Qiangbing - Cornelia Molnar 0:3 (-9,-3,-8)Aya Umemura - Dora Madarasz 3:2 (7,8,-5-6,4)Daniela Dodean - Szandra Pergel 3:0 (8,9,9)Li Qiangbing - Dora Madarasz 3:1 (9,2,-10,10) 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.