Sport
05.04.2012

Startverbot für kranke Star-Kanutin Birgit Fischer

Das Comeback der achtfachen Kanu-Olympiasiegerin Birgit Fischer aus Deutschland ist vorerst geplatzt.

Die 50-Jährige erhielt für die erste nationale Olympia-Qualifikation am Freitag in Duisburg ein Startverbot von ihrem Hausarzt. Bei einem Routinecheck vor dem Wettkampfauftakt wurden gesundheitliche Probleme festgestellt worden, die eine genaue Abklärung der Ursachen erfordern.

Auf eigene Gefahr habe Fischer nicht teilnehmen wollen. Offen ist, ob sie Ende April bei der zweiten Qualifikation antreten wird, bei der sie sich noch das Ticket für die Olympischen Spiele in London sichern kann. Dazu will sich Fischer am Karfreitag auf einer Pressekonferenz äußern.