© Lloyd Images/OC Thirdpole/Red Bull Content Pool

Segeln
11/16/2013

Hagara-Team in Brasilien weiter auf Platz 3

Das Red Bull Sailing Team liegt vor Florianopolis gut im Rennen.

Spannung ist auch am letzten Tag der Extreme Sailing World Series vor Florianopolis (Brasilien) garantiert. Die Segel-Doppelolympiasieger Roman Hagara und Hans Peter Steinacher feierten am Samstag beim Saisonfinale u.a. zwei Wettfahrtsiege und liegen nach wie vor auf dem dritten Rang im Zwischenklassement.

Das Red Bull Sailing Team liegt damit weiter gut im Rennen um den dritten Gesamtrang der Serie hinter The Wave Muscat (Oman) und Alinghi (Schweiz). Mit SAP Sailing (Dänemark) kenterte ein direkter Konkurrent der Österreicher, am 600.000 Euro teuren Boot entstand großer Schaden. Am Sonntag werden in der letzten Wettfahrt doppelte Punkte vergeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.