Sport 28.01.2015

Delle Karth/Resch verbessern sich auf Rang drei

© Bild: undefined

Die österreichischen Segler liegen nach dem zweiten Wettkampftag vor Miami auf Podestkurs.

Österreichs 49er-Top-Duo Nico Delle Karth/ Niko Resch hat sich am Dienstag beim Segel-Weltcup vor Miami auf Gesamtrang drei vorgearbeitet. Die Olympia-Vierten von 2012 verbuchten am zweiten Wettkampftag bei moderateren, aber böigen und stark drehenden Winden einen dritten und zwei siebente Plätze.

Benjamin Bildstein, der sich beim Auftakt am Montag die Schulter ausgekugelt hatte, blieb gemeinsam mit Vorschoter David Hussl im Bewerb. Das Duo verpasste allerdings als zwischenzeitlich 35. die Qualifikation für die 49er-Goldgruppe.

Thomas Zajac und Tanja Frank verteidigten indes ihre Top-10-Position im Nacra17 erfolgreich, nach den Tagesrängen 13, 12 und 22 lagen sie an neunter Stelle. Für Frank wird die Serie allerdings mehr und mehr zu einer schmerzhaften Angelegenheit, die 22-jährige Wienerin leidet an einer Blasenentzündung. Auch die angeschlagenen Laura Schöfegger und Elsa Lovrek bissen nach ihrem Überschlag am Montag die Zähne zusammen. Den 49erFX-Damen gelang mit Rang sechs in der zweiten Wettfahrt ein Achtungserfolg, im Zwischenranking musste sich das Duo aber vorerst mit Rang 26 begnügen.

Bei den 470er-Herren verzeichneten Matthias Schmid und Florian Reichstädter mit Platz sieben in der vierten Wettfahrt und Zwischenrang 14 einen leichten Aufwärtstrend. Nicht wirklich nach Wunsch läuft es hingegen weiterhin für David Bargehr und Lukas Mähr, auch Lara Vadlau und Jolanta Ogar kommen nicht wie gewünscht in Fahrt. Die Welt- und Europameisterinnen rangierten bei den 470er-Damen nach vier Wettfahrten nur auf Rang 13.

Zwischenstände vom Segel-Weltcup vor Miami

49er (6 Wettfahrten/1 Streicher): 1. Diego Botin/Iago Marra (ESP) 7 Punkte. Weiter: 3. Nico Delle Karth/ Niko Resch (AUT) 22 - 35. Benjamin Bildstein/David Hussl (AUT) 69

Nacra17 (6/1): 1. Gemma Jones/Jason Saunders (NZL) 15. Weiter: 9. Thomas Zajac/Tanja Frank (AUT) 52

470er (4/1): 1. Jo Aleh/Polly Powrie (NZL) 5. Weiter: 13. Lara Vadlau/Jolanta Ogar (AUT) 33

470er Herren (4/1): 1. Panagiotis Mantis/Pavlos Kagialis (GRE) 6. Weiter: 14. Matthias Schmid/Florian Reichstädter 36 - 25. David Bargehr/Lukas Mähr 65 - 35. Stefan Scharnagl/Helmut Schulz (alle AUT) 92

49erFX (6/1): 1. Alexandra Maloney/Molly Meech (NZL) 10. Weiter: 26. Laura Schöfegger/Elsa Lovrek 86 - 32. Anna Luschan/Johanna Daum (alle AUT) 100

Erstellt am 28.01.2015