© Jeff Mangione

Schwimmen
12/04/2013

Udo Huber will nicht OSV-Präsident werden

Der ehemalige Moderator zieht seine Kandidatur zurück.

Der ehemalige Sportclub-Präsident und ORF-Hitparaden-Moderator Udo Huber hat seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten des österreichischen Schwimmverbandes (OSV) zurückgezogen.

Der damit aktuell einzige bekannte Kandidat für den OSV-Präsidentenposten ist Unternehmer Stefan Miklauz. Er wurde am 22. November vom OSV-Vorstand nominiert. Eine Kandidatur weiterer Bewerber ist auch noch am Wahltag möglich. Die Wahl ist am für diesen Samstag (10.00 Uhr) im Wiener Hotel Marriott angesetzten außerordentlichen OSV-Verbandstag vorgesehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.