Michael Phelps (li.) gratuliert Ryan Lochte zu dessen Sieg über 100 Meter Schmetterling.

© USA Today Sports/Joe Camporeale

Schwimmen
04/25/2014

Phelps unterliegt Lochte bei Comeback

Der Rekord-Olympiasieger muss sich mit Platz zwei und zwei Zehntel Rückstand zufrieden geben.

Schwimmstar Michael Phelps hat bei seinem Comeback nach rund 20-monatiger Wettkampfpause die erste Niederlage hinnehmen müssen. Der Rekord-Olympiasieger aus den USA (52,13 Sekunden) unterlag am Donnerstag im Grand-Prix-Meeting im Skyline Aquatics Center in Mesa/Arizona nach einem klaren Vorlaufsieg im Finale über 100 Meter Delfin seinem Dauerrivalen Ryan Lochte (51,93) knapp.

"Ich mag es nicht zu verlieren, aber ich habe mit einer Zeit um 52 Sekunden mein Ziel erreicht und meine Sache sehr gut gemacht", sagte Phelps. Es habe Spaß gemacht. "Das ist der Sport, den ich mein ganzes Leben betrieben habe und den ich am meisten mag", meinte Phelps. Mit seiner Zeit qualifizierte sich der 28-Jährige, der unrasiert antrat und drei Kilogramm über seinem idealen Renngewicht liegt, für die nationalen Meisterschaften Anfang August in Irvine.

Ob er da auch antreten wird, oder wie seine Karriere weitergeht, ließ er offen. "Ich bin nun 28 Jahre alt und erst gerade wieder auf den Startblock zurückgekehrt. Zunächst einmal will ich mich amüsieren. Das war der Grund, dass ich hier angetreten bin", dachte Phelps noch nicht an die WM 2015 in Kasan oder die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Der 18-fache Olympiasieger tritt bei dem Meeting am Freitag auch noch über 50 Meter Kraul an. Lochte war auch über 100 Meter Kraul im Einsatz und wurde Vierter, Nathan Adrian holte sich den Sieg. Lochte freute sich über die Rückkehr seines Rivalen. "Gegen ihn zu schwimmen ist immer eine große Herausforderung, macht aber unheimlich Spaß", meinte der US-Amerikaner. Das Duell sporne ihn an. "Wenn Phelps nicht im Pool gewesen wäre, hätte ich diese Zeit wahrscheinlich nicht geschafft", sagte Lochte, der im November vergangenen Jahres eine schwere Knieverletzung erlitten hatte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.