Felix Auböck studiert im ersten Jahr an der University of Michigan.

© APA/HANS KLAUS TECHT

WERBUNG
03/24/2017

Schwimmer Felix Auböck zeigt in den USA auf

Der Niederösterreicher muss sich bei den NCAA-Finals über 500 Yards Kraul nur zwei Olympiasiegern geschlagen geben.

Der Niederösterreicher Felix Auböck hat sich am Donnerstag (Ortszeit) in Indianapolis in seinem ersten Endlauf bei NCAA-Finals nur zwei Olympiasiegern von Rio de Janeiro geschlagen geben müssen. Über 500 Yards Kraul siegte Clark Smith in 4:08,42 Minuten fünf Zehntel vor seinem Texas-Kollegen Townley Haas. Auböck fehlten mit persönlicher Bestzeit von 4:08,95 nur 3/100 auf Haas.

Dieser war bei den Spielen im August mit Michael Phelps, Ryan Lochte und Conor Dwyer in der siegreichen US-Finalstaffel über 4 x 200 m Kraul gestanden, Smith war im Vorlauf zum Einsatz gekommen. Gold gab es daher auch für ihn. Auböcks Zeit ist die sechstschnellste über diese Distanz in der NCAA-Geschichte. Die NCAA-Finals sind die Finalveranstaltung der US-Universitäten. "Freshman" Auböck studiert im ersten Jahr an der University of Michigan und tritt für die dortigen Wolverines an.

Am Mittwoch war er für seine letztlich elftplatzierten Staffel über 4 x 200 Yards Kraul in 1:32,02 Minuten der gesamt viertschnellste Startschwimmer gewesen bzw. hatte die drei Jahre alte Michigan-Bestzeit über diese Strecke um 12/100 verbessert. Über 500 Yards Kraul war Auböck als US-Saisonbester nach Indiana gereist, ebenso wie über 1.650 Yards Kraul. Diese Konkurrenz ist für Samstag angesetzt. Am (heutigen) Freitag tritt der EM-Vierte über 400 m Kraul 2016 über 200 Yards Kraul als Elfter der Nennliste an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.