Jung und erfolgreich: Die erst 16-jährige Lena Kreundl aus Bad Häring blieb 38/100 unter dem geforderten Limit.

© Agentur Diener/DIENER / Leena Manhart

Schwimmen
08/28/2014

16-jährige Lena Kreundl löst Ticket für Kurzbahn-WM

Das junge österreichische Schwimmtalent überzeugte in Doha. Auch Lisa Zaiser zeigte wieder eine starke Leistung.

Die 16-jährige Tirolerin Lena Kreundl hat am Donnerstag bereits in den Vorläufen des Kurzbahn-Weltcups der Schwimmer in Doha über 100 m Lagen das Ticket für die WM vom 3. bis 7. Dezember gelöst. Der Schützling von Linz-Trainer Marco Wolf blieb als Vorlauf-Sechste in 1:01,23 Minuten um 38/100 unter der geforderten OSV-Nachwuchsnorm. Als Final-Fünfte blieb sie nur 1/10 über dieser Marke. Außerdem sorgte sie als Dritte über 100 m Kraul für den einzigen Podestplatz des OSV-Teams an diesem Tag. Kreundl schlug in 53,93 Sekunden an, womit sie ihre persönliche Bestzeit vom Vorlauf um gleich 99/100 drückte. Die Finalzeit bedeutete für die WM nicht nur die erbrachte Nachwuchsnorm, sondern auch die der allgemeinen Klasse.

Hohes Niveau der weiteren Österreicher

Auch die Kärntnerin Lisa Zaiser zeigte am Donnerstag in Doha wieder eine starke Leistung. Sie sorgte für den dritten österreichischen Rekord beim Kurzbahn-Weltcup. Die EM-Dritte von Berlin wurde im Finale über 100 m Lagen in 1:00,12 Minuten Vierte, womit sie die bisherige OSV-Bestmarke von Birgit Koschischek vom Dezember 2013 um 64/100 verbesserte. Das war ebenso ein WM-Limit, wie es Lena Kreundl und Jördis Steinegger schafften.
Und auch Jördis Steinegger sprang auf den WM-Zug auf. In 4:38,40 Minuten blieb sie über 400 m Lagen um 53/100 unter der geforderten Norm. Der Sieg in diesem Rennen ging an Katinka Hosszu, die Ungarin verbesserte ihren gut ein Jahr alten Weltrekord in 4:20,83 um 2/100. Die „Eiserne Lady“ hatte schon am Vortag bzw. Vormittag schon über 200 und 100 m Lagen Weltrekord fixiert. Am Donnerstagabend war sie in nicht weniger als fünf Endläufen im Einsatz.

Bei den OSV-Herren war Jakub Maly als Vorlaufschnellster in das Finale über 200 m Lagen gegangen. Der 22-Jährige erreichte dann zwar in 1:56,87 Minuten eine von etlichen persönlichen Bestleistungen der rot-weiß-roten Equipe, es reichte aber nur zu Platz fünf. Am Mittwoch hatte Maly über 400 m Lagen das WM-Ticket gelöst. Am Ende gab es einen Sieg mit der Mixed-Kraul-Staffel, vier Teams waren am Start. Am Sonntag/Montag geht der Weltcup in Dubai weiter.

Final-Ergebnisse Kurzbahn-Weltcup Doha - 2. Tag:
DAMEN: 50 m Brust: 1. Alia Atkinson (JAM) 29,12 Sek.. Weiter: 6. Christina Nothdurfter 31,95 (persönliche Bestzeit/PB) - 7. Lisa Zaiser (beide AUT) 32,06; 100 m Kraul: 1. Inge Dekker (NED) 52,61. Weiter: 3. Lena Kreundl (AUT) 53,93 (PB) (WM-Limit); 100 m Rücken: 1. Katinka Hosszu (HUN) 56,02. Weiter: 5. Jördis Steinegger (AUT) 1:00,83 Min. (PB); 100 m Lagen: 1. Hosszu 57,34 Sek. Weiter: 4. Zaiser 1:00,12 Min. (öst. Rekord, bisher Birgit Koschischek 1:00,76; WM-Limit) - 5. Kreundl 1:01,33 (WM-Limit); 200 m Delfin: 1. Mireia Belmonte (ESP) 2:03,39. Weiter: 7. Claudia Hufnagl (AUT) 2:10,25 (PB); 400 m Lagen: 1. Hosszu 4:20,83 (Weltrekord, bisher Hosszu 4:20,85). Weiter: 5. Steinegger 4:38,40 (WM-Limit);
HERREN: 50 m Rücken: 1. Eugene Godsoe (USA) 23,22 Sek. Weiter. 6. Gottfried Eisenberger (AUT) 26,03 (PB); 100 m Delfin: 1. Chad le Clos (RSA) 48,70. Weiter: 8. Sascha Subarsky (AUT) 53,04; 200 m Kraul: 1. Thomas Fraser-Holmes (AUS) 1:41,92 Min. Weiter: 8. David Brandl (AUT) 1:48,11; 200 m Lagen: 1. Fraser-Holmes 1:53,92. Weiter: 5. Jakub Maly (AUT) 1:56,87 (PB); 1.500 m Kraul: 1. Gergo Kis (HUN) 14:50,24. Weiter: 5. David Brandl 5.18,84 - 6. Markus Ambros (beide AUT) 15:21,58
MIXED:4x 50m Kraul: 1. Österreich (Martin Spitzer, Kreundl, Eisenberger, Zaiser) 1:34,47

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.