Sport
25.07.2017

Schwimm-WM: Auböck mit OSV-Rekord ins Finale

Felix Auböck sorgte mit einem neuen OSV-Rekord über 800 Meter Kraul für Aufsehen und darf auf eine Medaille hoffen.

Der Niederösterreicher Felix Auböck hat am Dienstag bei den Langbahn-Weltmeisterschaften der Schwimmer in Budapest das Finale über 800 m Kraul erreicht. Der Fünfte über 400 m Kraul belegte in den Vorläufen Rang vier, wobei er mit 7:49,24 Minuten seinen knapp drei Monate alten nationalen Rekord um gleich 6,62 Sekunden verbesserte. Der Endlauf der Top acht ist für Mittwoch um 19.05 Uhr angesetzt.

Auböcks Teamkollege Patrick Staber kam über 200 m Delfin in 1:59,10 Minuten auf Rang 25 und verpasste damit das Semifinale der Top 16. Der Brite Adam Peaty markierte über 50 m Brust in 26,10 Sekunden den zweiten Weltrekord der Beckenbewerbe dieser Titelkämpfe.