Schulz belegt bei Eiskunstlauf-Junioren-WM Rang 24

Die Österreicherin Sabrina Schulz hat am Samstag zum Abschluss der Eiskunstlauf-WM der Junioren in Minsk den Mädchen-Bewerb mit 104,53 Punkten unter 31 Konkurrentinnen auf Rang 24 beendet.


Die Qualifikation für die Kür war für die 17-jährige Junioren-Meisterin schon ein schöner Erfolg.

Je zwei Titel gingen an Russland und China. Für die Russen gewannen Julia Lipnizkaja bei den Mädchen sowie Wiktoria Sinizina/Ruslan Schiganschin bei den Eistänzern. Chinas Goldmedaillen holten Yan Han bei den Burschen und Sui Wenjing/Han Cong im Paarlauf.

Von den Österreichern wurden im Paarlauf Stina Martini/Severin Kiefer 15., bei den Burschen verpasste Bernhard Pauli die Kurzprorogramm-Qualifikation.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?