Sandra Klemenschits mit Erfolg operiert

Sandra Klemenschits darf wieder unbesorgt den Tennisschläger schwingen.
Foto: apa

Österreichs beste Tennis-Doppelspielerin darf aufatmen - nach der erneuten Operation ist sie vollkommen gesund.

Sandra Klemenschits musste sich in Wien erneut einer Operation unterziehen - diese ging problemlos über die Bühne.

Vor einigen Jahren erkrankten sie und ihre Zwillingsschwester an Unterleibskrebs, dem Daniela am 9. April 2008 erlag. Sandra kehrte wieder auf die Tennisbühne zurück und wurde Österreichs beste Doppelspielerin.

Operiert wurde die 28-jährige Salzburgerin von Prof. Brigitte Schurz. "Sie zählt auf diesem Gebiet zu den Besten, Sandra ist bei ihr in absolut guten Händen", sagt Kurt Waltl, der die Zwillinge über Jahre begleitete und sich auch um deren Behandlungen kümmerte. Jetzt dürfen Sandra und er aufatmen: "Es war kein bösartiges Gewächs. Sandra ist vollkommen gesund."

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?