Sport 24.03.2012

Sanchez gewann vorletzte Etappe in Katalonien

© Bild: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Der spanische Olympiasieger Samuel Sanchez hat am Samstag die 6.

Etappe der Katalonien-Radrundfahrt mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Australier Allan Davis gewonnen. Der Schweizer Michael Albasini verteidigte in der ersten Verfolgergruppe seine souveräne Führung im Gesamtklassement erfolgreich und steuert damit einem Triumph am Sonntag in Barcelona zu.

72 Kilometer nach dem Start des vorletzten Teilstücks von San Fruitos del Bages nach Badalona (169 km) hatte es einen folgenschweren Zwischenfall gegeben. Ein Begleitwagen verunglückte, die Rundfahrt musste kurzzeitig gestoppt werden. Ein Unfallopfer, das nach Angaben des Veranstalters keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitt, wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Die drei Ausreißer Mikael Cherel (Ag2r), Cedric Pineau (FDJ) und David Moncoutie (Cofidis) erhielten bei Wiederaufnahme des Rennens drei Minuten Vorsprung. So wurde die Rennsituation vor dem Unfall wieder hergestellt. Allerdings wurden die Ausreißer im Finale gestellt und es kam zu einem Massensprint, in dem sich die Spezialisten dank der Attacke von Sanchez nicht wie erhofft in Szene setzen konnten. Die Tiroler Thomas Rohregger (70.) und Stefan Denifl (107.) landeten nicht im Spitzenfeld.

Ergebnisse Katalonien-Rundfahrt vom Samstag: 6. Etappe: Sant Fruitos del Bages - Badalona (169,4 km): 1. Samuel Sanchez (ESP) Euskaltel 4:04:50 Stunden - 2. Allan Davis (AUS) GreenEdge + 2 Sek. - 3. Julien Simon (FRA) Saur-Sojasun, gl. Zeit. Weiter: 56. Michael Albasini (SUI) GreenEdge, gl. Zeit - 70. Thomas Rohregger (AUT) RadioShack 16 - 107. Stefan Denifl (AUT) Vacansoleil 4:58.

Gesamtwertung: 1. Michael Albasini (SUI) GreenEdge 21:28:43 - 2. Sanchez + 1:30 Min. - 3. Jurgen van den Broeck (BEL) Lotto-Belisol 1:32. Weiter: 37. Rohregger 9:32 - 50. Denifl 14:14

Erstellt am 24.03.2012