Sport 21.02.2018

Rio de Janeiro: Titelverteidiger Thiem startet souverän

Dominic Thiem bei seinem Finalsieg in Buenos Aires. © Bild: AP/Sergio Llamera

Der als Nummer zwei gesetzte Niederösterreicher besiegte Dusan Lajovic mit 6:2 und 7:5.

Dominic Thiem ist nach seinem Triumph in Buenos Aires am Mittwoch erfolgreich in das mit 1,69 Millionen Dollar dotierte Tennis-Sandplatz-Turnier in Rio de Janeiro gestartet. Der als Nummer zwei gesetzte Titelverteidiger besiegte den Serben Dusan Lajovic nach nur 1:17 Stunden mit 6:2,7:5. Im Kampf um den Viertelfinaleinzug wartet auf den ÖTV-Star der spanische Gerald-Melzer-Bezwinger Pablo Andujar.

Thiem, der am Sonntag seinen neunten ATP-Turniersieg gefeiert hatte, bewies seine gute Form auch bei seinem ersten Auftritt in Brasilien. Dank zweier Breaks war der erste Satz ziemlich schnell in der Tasche. Im zweiten Satz konnte sich der 27-jährige Ranking-84. mehr wehren, hielt das Geschehen dank einem postwendenden Rebreak zum 1:2 lange offen. Am Ende hatte der Niederösterreicher aber doch den längeren Atem.

Peya im Doppel-Einsatz

Thiem entschied damit auch das vierte Duell mit Lajovic auf der Tour für sich, nach jenen in Umag (2015), Buenos Aires (2016) und Rio im vergangenen Jahr. Gegen Andujar hat der Weltranglistensechste erst einmal gespielt und das ebenfalls in Rio. 2016 hatte es dabei in der Runde der letzten 32 einen 6:3,6:4-Sieg für Thiem gegeben.

Der 32-jährige Andujar ist im Ranking auf Position 1.821 abgerutscht, dank seinem "Protected Ranking" aber im Hauptbewerb vertreten, in dem er zum Auftakt gegen den jüngeren Melzer-Bruder mit 7:5,6:2 die Oberhand behielt. Da auch Andreas Haider-Maurer gegen den Slowenen Aljaz Bedene mit 5:7,0:6 ausschied, ist von einem ÖTV-Trio im Einzel nur noch Thiem übergeblieben. Alexander Peya ist mit dem Kroaten Nikola Mektic zudem noch im Doppel-Einsatz.

( Agenturen , best ) Erstellt am 21.02.2018