Der österreichische Segler Harald Sedlacek hat es geschafft: Der Extremsportler hat in einem 4,9 Meter kurzen Minisegelboot den Atlantik überquert.

© APA/YACHT CONSTRUCTION CONSULTIN

Rekord
04/14/2014

Extremsegler überquert Atlantik in 87 Tagen

Harald Sedlacek ist der Erste, der in einem 4,9 Meter kleinen Boot über den Atlantik segelt.

Nach 87 Tagen und 50 Minuten hat der Atlantik-Extremsegler Harald Sedlacek am Sonntag Palm Beach in Florida erreicht. Der 32-Jährige ist somit der erste Segler weltweit, der den Nordatlantik in einem 4,9 Meter kleinem Boot von Kontinent zu Kontinent einhand, nonstop und ohne Hilfe von außen überquert hat. Mehr als 5.100 Seemeilen (knapp 9.500 Kilometer) hat er in knapp drei Monaten zurückgelegt.

Gestartet war der 32-Jährige am 16. Jänner in der nordspanischen Hafenstadt Gijon, gestern um 17.00 Uhr (UTC) passierte er die Ansteuerungstonne von Palm Beach. Sedlacek hält nunmehr auch dem Rekord für die meilenmäßig längste Einhand-Nonstop-Fahrt in der 16-Fuß-Klasse - 4,90 Meter misst das zur Gänze aus Vulkanfaser gebaute Segelboot.

"Es gab viele Momente, in denen ich mich völlig am Ende fühlte und ich in Gefahr war zu resignieren. In diesen Momenten hatte ich auch Angst. Ich fühlte mich allein und schutzlos", so der Extremsportler nach seiner Ankunft. Ursprünglich wollte er die Überquerung in 40 Tagen absolvieren. Doch schon unmittelbar nach dem Auslaufen im Jänner forderten Winterstürme, Wetterkapriolen sowie technische und gesundheitliche Probleme den Segler bis an seine Grenzen. Der Autopilot fiel aus, teilweise auch die Ruderanlage, daher musste der 32-Jährige das Boot über die gesamte Strecke selbst steuern und somit auch nahezu die gesamte Törndauer im ungeschützten Cockpit verbringen.

Als letzte Herausforderung durchsegelte Sedlacek vergangene Woche noch die Bahamas mit dichtem Schiffsverkehr und unberechenbaren Strömungen. Auch das Essen wurde gegen Schluss knapp, der Sportler erreichte mit den letzten Nahrungsmittelreserven die Küste von Florida, mehrmals musste er die tägliche Kalorienzufuhr heruntersetzen, zuletzt auf 1.100 kcal. Völlig zerstört war am Ende auch das Hilfsruder.

In Österreich wird Sedlacek am 22. April erwartet, bereits am 18. Mai will er erneut mit seinem Mini-Boot auslaufen. Dann will er den Nordatlantik von West nach Ost überqueren, erneut in seinem Boot "Fipofix" mit nur 1,5 Quadratmeter Lebensraum.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.