© Screenshot/YouTube

Radsport
05/10/2016

Radsport unter Schock: Profi starb nach zwei Herzattacken

Es ist bereits der dritte Todesfall in diesem Jahr.

Der Radsport steht nach dem Tod des Niederländers Gijs Verdick erneut unter Schock. Der 21-Jährige vom Continental-Team Jo Piels starb am Montag im Krankenhaus in Zwolle, nachdem er eine Woche zuvor bei einer Rundfahrt in Polen zwei Herzattacken erlitten hatte. Das gab der Rennstall am Dienstag bekannt.

"Wir sind enorm von diesem Verlust berührt und sehr traurig. Was passiert ist, ist für das ganze Team unwirklich. Gijs war ein feiner Junge, wir werden ihn enorm vermissen", teilte das Team mit. Verdick war nach seiner Herzattacke in ein künstliches Koma versetzt und am Sonntag nach Zwolle überführt worden. Am Montag verstarb der Youngster, seine Organe sollen gespendet werden.

Im Radsport ist es bereits der dritte Todesfall des Jahres. Erst im März war der Belgier Daan Myngheer nach einem Herzinfarkt beim Criterium International gestorben. Außerdem starb dessen Landsmann Antoine Demoitie an den Folgen eines Unfalls beim Rennen Gent-Wevelgem.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.