© Sophie Hochhauser

Radsport
02/09/2016

Team Wels wurden Räder in Wert von 120.000 Euro gestohlen

Zwei Zeitfahrräder, 23 Straßenräder sowie Material verschwanden vom abgesperrten Firmengelände.

Das Rad-Team Felbermayr Simplon Wels ist am Wochenende Opfer eines größer angelegten Diebstahls gewesen. Während elf Fahrer am Sonntag beim Saisonauftakt in Italien im Einsatz waren, wurden vom abgesperrten Firmengelände des Radsport Wels GmbH (RSW) erst am Donnerstag zur Teampräsentation angelieferte zwei Zeitfahrräder, 23 Straßenräder sowie Material im Gesamtwert von rund 120.000 Euro gestohlen.

Auswirkungen auf den Rennkalender hat der Diebstahl unmittelbar nicht, da mit den elf nach Italien mitgenommenen Teamrädern sowie drei Reserverädern aus der vergangenen Saison sowohl ein anstehendes zweiwöchiges Trainingslager in Kroatien als auch diesen Sonntag der GP Laguna Porec bestritten werden kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.