Der Regen verfolgt die Teilnehmer der Tour de Suisse.

© Deleted - 261723

Radsport
06/16/2016

Keldermann neuer Leader bei Tour de Suisse

Bester Österreicher war erneut Felix Großschartner als Tages-26.

Der Niederländer Pieter Weening hat die sechste Etappe der Tour de Suisse solo mit 2:28 Minuten Vorsprung auf den Argentinier Ariel Richeze gewonnen. Der 35-Jährige, der in seiner Karriere schon drei Giro- und eine Tour-de-France Etappe gewonnen hat, war im Dauerregen auf den 162 km von Weesen nach Amden nach 18 Kilometern mit 14 weiteren Fahrern ausgerissen.

Nach dieser 6. Etappe gab es zum 5. Mal einen Leaderwechsel. Der Franzose Pierre Latour musste das Gelbe Trikot an den zuvor zeitgleichen Niederländer Wilco Kelderman abgeben, der mit über viereinhalb Minuten Rückstand ins Ziel kam. Keldermann führt nun mit 16 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Warren Barguil und 19 Sekunden auf den US-Amerikaner Andrew Talansky.

Bester Österreicher war erneut Felix Großschartner als Tages-26. Er ist als 19. auch der beste heimische Fahrer in der Gesamtwertung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.