Froome verteidigte seine Gesamtführung.

© Reuters/JACKY NAEGELEN

Radsport
06/13/2014

Belgier Bakelants gewinnt 6. Dauphine-Etappe

Froome behält trotz eines Sturzes das Führungstrikot.

Der Belgier Jan Bakelandts (Omega Pharma) hat am Freitag den drittletzten Abschnitt des Rad-Etappenrennens Criterium du Dauphine von Grenoble nach Poisy (178,5 km) gewonnen. Der 28-Jährige behielt im Sprint gegen seinen Fluchtgefährten Lieuwe Westra (Astana) aus den Niederlanden knapp die Oberhand.

In der Gesamtwertung führt unverändert Titelverteidiger Chris Froome zwölf Sekunden vor Alberto Contador (ESP) und Wilco Kelderman (NED). Froome hatte rund zehn Kilometer vor dem Ziel der welligen Etappe allerdings eine Schrecksekunde zu überstehen. Der britische Tour-de-France-Sieger konnte nach einem Sturz aber weiterfahren und schnell wieder zum auf ihn wartenden Hauptfeld aufschließen. "Offensichtlich ist es ziemlich schmerzhaft, aber es war zum Beenden der Etappe ok. Es schaut ok aus für morgen, ich bin lediglich ein bisschen abgeschürft", meinte Froome, der mit allen anderen Favoriten rund vier Minuten nach Bakelants das Ziel erreichte.

Die besten sechs im Gesamtklassement liegen weiterhin innerhalb einer Minute. Das dürfte sich aber noch ändern, weil am Wochenende noch zwei schwere Bergankünfte auf dem Programm stehen.

Der Tiroler Stefan Denifl stieg auf der sechsten Etappe schon nach wenigen Kilometern wegen Knieschmerzen vom Rad. Die schon am Vortag aufgetretene Entzündung habe sich verschlimmert, ließ er via Twitter wissen. Matthias Brändle und Daniel Schorn kamen mit großem Rückstand in Poisy an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.