© Copyright 2011, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
12/05/2011

Olympiasiegerin Kim sagte alle Saisonwettkämpfe ab

Olympiasiegerin Kim Yu-Na hat alle ihre geplanten Eiskunstlauf-Wettkämpfe in diesem Winter abgesagt.

Wie die japanische Nachrichtenagentur "Kyodo News" am Mittwoch berichtete, fühlt sich die 21-jährige Asiatin angesichts der vielen öffentlichen Auftritte in den vergangenen Monaten nicht fit und konzentriert genug für professionelle Wettbewerbe.

"Ich brauche eine Pause", sagte die zweifache Weltmeisterin bei einer Pressekonferenz am Flughafen in ihrer Heimat Seoul. Ganz aufhören wolle sie aber nicht, beteuerte die grazile Wintersportlerin.

Kim ist als Botschafterin der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang stark eingebunden. In Südkorea ist sie ein Werbestar und hat eine eigene Eiskunstlauf-Show. Bereits nach ihrem Olympiasieg in Vancouver 2010 hatte sie mit Motivationsproblemen zu tun und verließ ihren kanadischen Coach Brian Orser. Bei der WM im März in Moskau war ihre Form nicht annähernd so gut wie bei Olympia, und sie wurde nur mit Mühe Zweite. Mit ihrem neuen Trainer Peter Oppegard feilte sich im kalifornischen Artesia zwar an neuen Programmen, mehr als Shows wird sie in dieser Saison aber nicht laufen.