Sport
17.03.2012

Olympiasieger Steiner verschob Comeback

Der aus Österreich stammende und für Deutschland startende Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner muss weiter auf sein Comeback warten.

Der 29-Jährige sagte seinen Einsatz im Bundesliga-Kampf des Chemnitzer AC am Samstagabend gegen den AC Neuhardenberg wegen Übelkeit ab. Eigentlich wollte Steiner sechs Monate nach seiner schweren Verletzung in Chemnitz wieder auf die Bühne steigen.

Steiner hatte sich im vergangenen September einen Einriss der Quadrizepssehne im Oberschenkel zugezogen und musste seinen Start bei den Weltmeisterschaften in Paris absagen.