Sport 31.01.2012

Olympia: Ärger um Logo für Madrider Kandidatur

Das Logo für die Madrider Bewerbung um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2020 hat in Spanien Ärger ausgelöst.

Das auf dem Entwurf eines Design-Studenten basierende Logo zeigt fünf Finger in verschiedenen Farben mit dem Schriftzug "M20". Kritiker bemängelten, dass die olympische Farbe Schwarz fehle, die den afrikanischen Kontinent repräsentiere. Die Aufschrift "M20" sehe aus wie "20020".

Zudem enthalte die Unterzeile eine falsche Rechtschreibung, weil " Madrid" entgegen den Regeln der Orthografie mit einem Akzent geschrieben werde. Politiker in der spanischen Hauptstadt räumten ein, dass das Markenzeichen nicht unbedingt geglückt sei. Neben Madrid bewerben sich Baku, Doha, Istanbul, Rom und Tokio um die Spiele 2020.

Erstellt am 31.01.2012