© dapd

Sport
07/31/2012

Österreichs Seglern geht die Luft nicht aus

Delle Karth/Resch und Schmid/Reichstädter können mit den wechselnden und drehenden Winden sehr gut umgehen.

Österreichs Segler sind gleich zu Beginn mit einem Problem konfrontiert. Wind heißt es. Prinzipiell nicht schlecht für Segler. Und sie können als Binnensegler mit wechselnden und drehenden Winden auch sehr gut umgehen, doch der angesagte und teilweise bereits wehende Starkwind von bis zu 30 Knoten (55 km/h) schafft nicht gerade ihre Lieblingsbedingungen.

Nico Delle Karth und Niko Resch starten in der spektakulären 49er-Klasse, hätten dort wohl zu den absoluten Medaillentipps gezählt, doch dann ein Schicksalsschlag: Nicos älterer Bruder kam bei einem Hubschrauberabsturz in Gabun ums Leben. Er war Berufspilot.

Der Tiroler tat alles, um sich trotzdem konzentrieren zu können, doch musste er sich auch um seinen inzwischen verwitweten Vater kümmern, den Vizeweltmeister im Viererbob 1973, Werner Delle Karth. Der Trainingsrückstand ist unübersehbar.

"Die Stimmung ist gut"

Die 470er-Segler Matthias Schmid und Florian Reichstätter sind überzeugt, dass Delle Karth die Tragödie so gut wie möglich überwunden hat: "Die Stimmung ist gut. In unserem Team haben alle vorerst das selbe Ziel: Medal Race." Wer die Qualifikation für die letzte Wettfahrt schafft, hat das Olympia-Ziel prinzipiell erreicht. "Dann kann alles passieren", weiß auch Andreas Geritzer (Laser), der sich im Olympiarevier wohl fühlt.

Das Team-Küken ist Lara Vadlau, 18, die zusammen mit Eva-Maria Schimak im 470er segelt. Die junge Dame aus Feldbach wirkt nicht so , als könnte sie mit Druck nicht umgehen: Sie ist weltweit eine von 40 Sportlerinnen und Sportlern, die direkt den Sprung von den olympischen Jugendspielen (Gold) zu den echten Spielen schaffte. Sie wird in allen Fachmagazinen als die Seglerin der Zukunft gefeiert.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.