Sport
30.12.2011

ÖHB-Team in WM-Quali ohne Belas und Wagesreiter

Österreichs Herren-Handball-Nationalteam muss in der WM-Qualifikation im Jänner auf Ivica Belas und Max Wagesreiter verzichten.

Belas (Krems) sagte ab, Wagesreiter (Bregenz) wird nicht dabei sein, da er Anfang Jänner zum zweiten Mal Vater wird. ÖHB-Teamchef Patrekur Johannesson hat sich nun entschieden, nur mit einem 17-Mann-Kader in die Spiele gegen Großbritannien und Israel zu gehen.

"Ich habe großes Vertrauen in meine Mannschaft, egal ob es junge oder alte Spieler sind. Wir brauchen unsere erfahrenen Spieler in Topform und dazu die jungen Spieler - mit dieser guten Kombination können und wollen wir es schaffen", sagte der ÖHB-Teamchef. Für Belas nachnominierte Johannesson Markus Kolar von Meister Fivers WAT Margareten. Am Montag startet die intensive Vorbereitung, das erste Spiel findet am Donnerstag (20.20 Uhr) in Tulln gegen Großbritannien statt.