Sport
05.12.2011

Ö-Tour: Sieg für Belgier

In Osttirol gewinnt Jens Keukeliere im Sprint einer Spitzengruppe. Marcel Wyss wurde 150 Meter vor dem Ziel noch eingeholt.

Der Belgier Jens Keukeleire hat die dritte Etappe der Österreich-Rundfahrt von Kitzbühel nach Prägraten in Osttirol (179 km) gewonnen.

Der Cofidis-Fahrer konnte den Sprint einer größeren Spitzengruppe vor dem Südafrikaner Daryl Impey und dem Dänen Jonas Aaen Jörgensen für sich entscheiden. "Die letzten fünfzig Kilometer waren sehr hart", so der glückliche Sieger nach dem Rennen. Zuvor wurde der Schweizer Marcel Wyss 150 Meter vor der Ziellinie nach einer Soloflucht doch noch gestellt.

Auch Rohregger hatte kurz vor dem Ziel attackiert, wurde jedoch vom Feld wieder eingeholt und schließlich Etappen-Zehnter. Im Ziel gab er sich sehr zufrieden, auch wenn er seinen Rückstand nicht verkürzen konnte: "Ich hatte ja gute Beine und habe etwas probiert, mich nicht versteckt." Für die Großglockner-Etappe am Mittwoch versprach er, wieder anzugreifen.

Im Gesamtklassement gab es vorne keine Veränderungen, Kessiakoff bleibt in Gelb.

Schorn gab auf

Der Salzburger Daniel Schorn hat das Etappenziel nicht erreicht, er musste nach einem Sturz auf der Abfahrt von der Pustertaler Höhenstraße in Osttirol mit Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch aufgeben.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund