NY Islanders besiegten mit Grabner Florida mit 3:2

Die New York Islanders haben am Sonntag mit dem österreichischen Stürmer Michael Grabner in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL bei den Florida Panthers mit 3:2 nach Penaltyschießen gewonnen.


Grabner erhielt 15:18 Minuten Eiszeit und vergab in der Verlängerung eine große Chance auf den Siegestreffer, Torhüter Jose Theodore konnte mit seinem Stock noch entscheidend eingreifen.

Die Washington Capitals setzten sich gegen Minnesota Wild mit 3:0 durch und schlossen damit wieder zu den Buffalo Sabres (Thomas Vanek) auf. Vor dem direkten Showdown um den achten und letzten Play-off-Platz der Eastern Conference am Dienstag in Washington halten die Capitals und die Sabres bei 84 Punkten aus 76 Spielen. Bei Punktegleichheit liegt Washington vor Buffalo, weil sie mehr Spieler vor dem Penaltyschießen für sich entschieden haben. Auch die Ottawa Senators (86 Punkte) müssen noch um den Aufstieg zittern.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?