Novak Djokovic

© APA/AFP/KEVIN VAN PAASSEN

Tennis
08/01/2016

Djokovic: Weltrekord als Empfehlung für Olympia-Gold

Der Serbe triumphierte beim Masters-1000-Turnier in Toronto.

Nach seinem Drittrunden-Out in Wimbledon hat Novak Djokovic nun eine bessere Empfehlung für Olympia-Gold abgegeben: Der Serbe schlug im Finale des Millionen-Turniers von Toronto den Japaner Kei Nishikori mit 6:3, 7:5. Es war sein 30. Erfolg bei einem ATP-1000-Turnier – damit überbot er seinen eigenen Rekord (Nummer zwei dieser Wertung ist der Spanier Rafael Nadal mit 28 Titeln).

Nun richtet Djokovic, der seinen Vorsprung in der Weltrangliste ausbaute, seinen Fokus auf das am Samstag beginnende olympische Tennis-Turnier in Rio. Dort ist er der große Favorit auf die Goldmedaille. Bei den Spielen 2008 gewann er Bronze, 2012 in London ging der 29-Jährige knapp leer aus.

"Ich brauche nicht zu erklären, dass jeder Sportler davon träumt, bei den Olympischen Spielen teilzunehmen. Ich trete in Einzel und Doppel an und hoffe, ich bekomme zumindest eine Medaille", sagte Djokovic.

Größter Herausforderer der Nummer eins ist in Rio der Brite Andy Murray, der 2012 Einzel-Gold gewann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.