Sport 22.04.2012

NHL-Titelverteidiger Boston im Hintertreffen

Titelverteidiger Boston Bruins ist in der ersten Play-off-Runde der National Hockey League ins Hintertreffen geraten.

Der Stanley-Cup-Sieger verlor am Samstag sein Heimspiel gegen die Washington Capitals 3:4 und liegt nun in der "best-of-seven"-Achtelfinalserie 2:3 zurück. Am Sonntag muss Boston in der Hauptstadt gewinnen, um ein Entscheidungsspiel auf heimischem Eis zu erzwingen.

Auch die New York Rangers, das beste Team der Regular Season im Osten, liegen nach einer 0:2-Heimniederlage gegen die Ottawa Senators 2:3 zurück.

In der Western Conference zog mit den St. Louis Blues nach den Nashville Predators das zweite Team in das Viertelfinale ein. Dank des 3:1-Heimsieges im fünften Spiel gegen die San Jose Sharks überstanden die Blues erstmals seit zehn Jahren wieder eine Play-off-Serie.

Play-off-Ergebnisse National Hockey League ( NHL) vom Samstag, Achtelfinale ("best of seven"): Eastern Conference: New York Rangers - Ottawa Senators 0:2 - Stand in der Serie: 2:3, Boston Bruins - Washington Capitals 3:4 - Stand 2:3, Florida Panthers - New Jersey Devils 3:0 - Stand 3:2. Western Conference: St. Louis Blues - San Jose Sharks 3:1 - Endstand 4:1, Phoenix Coyotes - Chicago Blackhawks 1:2 n.V. - Stand 3:2

Erstellt am 22.04.2012