Rodgers war der gefeierte Mann im Lambeau Field.

© Deleted - 752682

NFL
12/01/2014

Die Packers beenden die Siegesserie der Patriots

New-England-Quarterback Rodgers ist beim 26:21-Heimerfolg der entscheidende Mann.

Aaron Rodgers hat seine Green Bay Packers im NFL-Schlager am Sonntag zu einem 26:21-Heimerfolg gegen die New England Patriots geführt. Der Quarterback warf Pässe für 368 Yards bzw. zwei Touchdowns. Sein Gegenüber Tom Brady kam auf zwei Touchdowns und 245 Yards. Die Patriots verließen das Spielfeld nach sieben Siegen in Folge damit wieder einmal als Verlierer.

Green Bay verbuchte den neunten Sieg im zwölften Saisonspiel und liegt somit gleichauf mit New England, den Denver Broncos, den Philadelphia Eagles und den Arizona Cardinals. Die Cardinals verloren die alleinige Spitzenposition durch ein 18:29 bei den Atlanta Falcons. Am anderen Ende der Tabelle mussten die Oakland Raiders ihre bereits elfte Saisonpleite hinnehmen. In St. Louis verloren sie mit 0:52.

Ergebnisse vom Sonntag:

Baltimore Ravens - San Diego Chargers 33:34
Buffalo Bills - Cleveland Browns 26:10
Houston Texans - Tennessee Titans 45:21
Indianapolis Colts - Washington Redskins 49:27
Jacksonville Jaguars - New York Giants 25:24
Minnesota Vikings - Carolina Panthers 31:13
Pittsburgh Steelers - New Orleans Saints 32:35
St. Louis Rams - Oakland Raiders 52:0
Tampa Bay Buccaneers - Cincinnati Bengals 13:14
Atlanta Falcons - Arizona Cardinals 29:18
Green Bay Packers - New England Patriots 26:21
Kansas City Chiefs - Denver Broncos 16:29

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.