Sport 26.01.2015

Kobe Bryant muss operiert werden

Der 36-jährige Kobe Bryant hat wegen einer Verletzung für längere Zeit ausgedribbelt © Bild: AP/Jonathan Bachman

Der Star der Los Angeles Lakers fällt wegen seiner Schultervlertzung für längere Zeit aus.

NBA-Superstar Kobe Bryant wird den Los Angeles Lakers längere Zeit nicht zur Verfügung stehen. Wie der Club am Montag bekannt gab, wird sich der 36-Jährige am Mittwoch einer Schulter-Operation unterziehen. Bryant hatte sich am vergangenen Mittwoch im Spiel bei den New Orleans Pelicans einen Riss der Rotatorenmanschette in der rechten Schulter zugezogen. Wie lange der 16-fache All-Star ausfällt, soll erst nach dem Eingriff kommuniziert werden. Bryant hatte bereits in der Vorsaison wegen eines Achillessehnenrisses und Knieproblemen nur sechs NBA-Spiele bestritten. Diese Saison kam er in 35 Partien für Lakers auf einen Schnitt von 22,3 Zählern pro Spiel.

Erstellt am 26.01.2015