Sport 09.03.2012

NBA-Siegesserie der Bulls von Orlando gestoppt

Die Siegesserie der Chicago Bulls ist nach acht NBA-Spielen gerissen.

Der Spitzenreiter der Eastern Conference musste sich Orlando Magic am Donnerstag zu Hause 94:99 geschlagen geben. Matchwinner war "Superman" Dwight Howard, der 29 Punkte und 18 Rebounds für Orlando erzielte.

Chicago hatte seit Mitte Februar nicht mehr verloren, führt mit einer Bilanz von 33:9 Siegen aber immer noch vor den Miami Heat die Conference an. Meister Dallas Mavericks kassierte mit 94:96 in Phoenix bereits die 18. Saisonniederlage.

Erstellt am 09.03.2012