Lakers stoppen Niederlagense­rie

Cavaliers Lakers Basketball
Foto: AP/Mark J. Terrill Dion Waiters (re.) und seine Cleveland Cavaliers hatten gegen die Los Angeles Lakers und Kobe Bryant (li.) das Nachsehen.

Vor eigenem Publikum setzen sich die Lakers gegen die Cleveland Cavaliers mit 113:93 durch.

Die Los Angeles Lakers haben beim Comeback von Star-Center Dwight Howard ihren ersten Sieg in diesem Jahr gefeiert. Nach zuvor sechs Niederlagen en suite in der NBA gewannen Superstar Kobe Bryant (23 Punkte) und Co. am Sonntag vor eigenem Publikum mit 113:93 gegen die Cleveland Cavaliers.

Howard kam in seinem ersten Match nach drei Partien Pause wegen einer Schulterverletzung auf 22 Punkte und 14 Rebounds. Mit nur 16 Siegen aus 37 Spielen liegt der 16-fache NBA-Champion aber weiter deutlich hinter den Play-off-Plätzen in der Western Conference zurück.

Lakers dominieren

"Es ist ein Babyschritt, aber es ist ein Schritt", meinte Trainer Mike D'Antoni über den Premierenerfolg 2013. Obwohl der Spanier Pau Gasol erneut wegen einer Gehirnerschütterung ausgefallen war, dominierten die Lakers die Partie gegen die extrem schwachen "Cavs" von Beginn an deutlich.

Mit dem dritten Erfolg in Serie festigten die Oklahoma City Thunder ihre Spitzenposition im Westen. Der Vizemeister des Vorjahres bezwang die Portland Trail Blazers in einer engen Partie mit 87:83. Olympiasieger Kevin Durant zeigte dabei mit 33 Punkten erneut eine überragende Vorstellung.

NBA-Ergebnisse:

New York Knicks - New Orleans Hornets 100:87
Toronto Raptors - Milwaukee Bucks 96:107
Brooklyn Nets - Indiana Pacers 97:86
San Antonio Spurs - Minnesota Timberwolves 106:88
Denver Nuggets - Golden State Warriors 116:105
Portland Trail Blazers - Oklahoma City Thunder 83:87
Los Angeles Lakers - Cleveland Cavaliers 113:93

NBA Western Conference

(apa / kk) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?