Indiana und Miami verlieren

Dwyane Wade, Joakim Noah
Foto: AP/Paul Beaty Die Chicago Bulls (links Joakim Noah) bremsten Meister Miami Heat (re. Dwyane Wade) aus.

Die Pacers unterliegen Dallas, Meister Miami zieht in Chicago den Kürzeren.

Niederlagen setzte es am Sonntag in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA für die beiden Top-Teams im Osten. Die Indiana Pacers, Tabellenführer der Eastern Conference, mussten sich in Dallas den Mavericks mit 94:105 geschlagen geben. Entscheidend war vor allem die starke Bank der Mavericks, das Duell der Ersatzspieler entschieden die Hausherren mit 41:4 (!) für sich.

Für die Pacers, die als bisher einzige Mannschaft den Platz im Play-off fix haben, war es bereits die vierte Niederlage in Folge. Zum dritten Mal hintereinander verließ Titelverteidiger Miami Heat das Parkett als Verlierer. Das Team aus Florida kassierte bei den Chicago Bulls eine 88:95-Niederlage nach Verlängerung.

NBA-Ergebnisse von Sonntag:

Chicago Bulls - Miami Heat 95:88 n.V.
Los Angeles Lakers - Oklahoma City Thunder 114:110
New Orleans Pelicans - Denver Nuggets 111:107 n.V.
Boston Celtics - Detroit Pistons 118:111
Brooklyn Nets - Sacramento Kings 104:89
Houston Rockets - Portland Trail Blazers 118:113 n.V.
Minnesota Timberwolves - Toronto Raptors 104:111
Dallas Mavericks - Indiana Pacers 105:94
Golden State Warriors - Phoenix Suns 113:107

(APA / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?