Sport 11.03.2013

Miami gewinnt zum 18. Mal in Folge

REFILE - REMOVING CROPLINE Miami Heat forward LeBron James (L) shoots over Indiana Pacers center Ian Mahinmi during their NBA… © Bild: Reuters/ROBERT SULLIVAN

Superstar LeBron James trägt "nur" 13 Punkte zum Sieg bei - persönlicher Saison-Minusrekord.

Zum 18. Mal in Folge war Miami Heat in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nicht zu schlagen. Der Meister setzte sich am Sonntag mit 105:91 gegen die Indiana Pacers durch. LeBron James erzielte dabei lediglich 13 Punkte, seinen bisher niedrigsten Wert dieser Saison. Sieben Assists und sechs Rebounds gingen ebenfalls auf sein Konto.

Miami verwaltete einen 23-Punkte Vorsprung Mitte des dritten Viertels souverän und ließ das Auswärtsteam aus Indiana nicht mehr herankommen. Topscorer für Miama war Mario Chalmers mit 26 Punkten.

NBA-Ergebnisse vom Sonntag:
Los Angeles Lakers - Chicago Bulls 90:81, Toronto Raptors - Cleveland Cavaliers 100:96, Orlando Magic - Philadelphia 76ers 99:91, Miami Heat - Indiana Pacers 105:91, New Orleans Hornets - Portland Trail Blazers 98:96, Minnesota Timberwolves - Dallas Mavericks 77:100, Sacramento Kings - Milwaukee Bucks 113:115, Los Angeles Clippers - Detroit Pistons 129:97

Erstellt am 11.03.2013