┬ę APAAPA

Sport
01/13/2012

Nader schielt auf erste Titelchance

Zum 14. Mal steigt der Wiener am Samstag als Boxprofi in den Ring. Der KURIER berichtet live vor Ort.

von Jonas M├╝ller

Am Samstag bestreitet Marcos Nader seinen bereits 14. Kampf als Profi. Der ungeschlagene Boxer tritt im Rahmen der Comeback-Veranstaltung von Arthur Abraham im deutschen Offenburg gegen den Niederl├Ąnder Farouk Daku an. Der KURIER ist vor Ort und berichtet live ab 18:30 Uhr.

Der 21-j├Ąhrige Wiener, der im vergangenen Jahr vier Mal erfolgreich im Ring stand, brennt auf den Kampf gegen den um f├╝nf Jahre ├Ąlteren Gegner. "Ich bin sehr gut drauf, vom ersten bis zum letzten Sparring hat alles gepasst", meint der Sauerland-Boxer, der den ├╝ppigen kulinarischen Verf├╝hrungen zu Weihnachten und Silvester nicht erlegen ist. "Zu Silvester hab` ich meine Freundin zum Plachutta ausgef├╝hrt, aber das Gewicht hat die ganze Zeit gestimmt", erz├Ąhlt Nader, der seit Samstag in Offenburg weilt und sich den letzten Schliff holt.

Sein Gegner Daku ist ein Niederl├Ąnder mit Wurzeln in Uganda und h├Ąlt bei 13 Siegen (sieben durch K.o.) in 16 K├Ąmpfen. Eine seiner drei Niederlagen bezog er gegen den D├Ąnen Patrick Nielsen, mit dem Nader schon gesparrt hat und dabei gut zurecht gekommen ist. "Daku ist ein eher passiver K├Ąmpfer, der mir eigentlich liegen sollte", ist Nader zuversichtlich.

Ringen um Geduld

Nader, der auf die Erfahrung von knapp 100 Amateurk├Ąmpfen zur├╝ckblickt und eine feine technische Klinge f├╝hrt, r├╝ckt in den Ranglisten stetig vor. Hoffnung auf eine baldige Titelchance gibt ihm der Blick auf Sauerland-Stallkollege Henry Weber (23, Supermittelgewicht), der am Samstag mit nur 16 K├Ąmpfen auf dem Konto WBO-Weltmeister Robert Stieglitz herausfordert. "Stieglitz ist zwar der Favorit, aber Henry kann die Sensation schaffen", dr├╝ckt Nader f├╝r Weber die Daumen.

Der Wiener selbst muss sich zun├Ąchst noch gedulden und in einem der anstehenden K├Ąmpfe erstmals ├╝ber zehn Runden gehen. Die n├Âtige Kondition dazu hat er bereits und sein derzeitiger neunter Platz in der EU-Rangliste k├Ânnte ihn noch dieses Jahr in den Status eines offiziellen Herausforderers heben. Der 21-J├Ąhrige hat allerdings nichts zu ├╝berst├╝rzen. In der unabh├Ąngigen Weltrangliste boxrec.com, die ihn an 60. Stelle f├╝hrt, liegt vor ihm nur ein Boxer, der j├╝nger ist.

Den Hauptkampf bestreitet am Samstag Ex-Weltmeister Arthur Abraham, der nach drei Niederlagen in den letzten vier K├Ąmpfen wieder in die Spur finden will. Nader bestritt mit dem enorm schlagkr├Ąftigen Supermittelgewichtler ein vierr├╝ndiges Abschlusssparring. Sein Eindruck: "Man merkt, dass er wieder Biss hat. Ich w├╝nsche ihm, dass er noch einmal zur├╝ckkommt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir w├╝rden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.