© apa

Sport Motorsport
12/05/2011

Wendlinger feiert GT1-Comeback

Der ehemalige Formel-1-Pilot fährt für das Lotus-Werksteam des österreichischen Jetalliance-Rennstalls.

Nach zwei Monaten unfreiwilliger Ruhepause feierte Karl Wendlinger am Wochenende sein Comeback in der zweiten Saisonhälfte des Intercontinental Le Mans Cup (ILMC) in Silverstone.

Der Ex-Formel-1-Pilot war während der FIA-GT1-Weltmeisterschaften 2010 und 2011 für das Swiss Racing Team gefahren. Im Juni jedoch gab das Swiss Racing Team seinen Rückzug aus der FIA-GT1-WM bekannt und Wendlinger musste zwangsläufig pausieren.

Von jetzt an startet der 41-Jährige mit den Briten James Rossiter und Johnny Mowlem im Lotus Evora GTE für das Lotus-Werksteam des österreichischen Jetalliance-Rennstalls.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.