Sport | Motorsport
05.12.2011

Weltmeister Loeb bleibt bis 2013 bei Citroen

Die Verlängerung des Rallye-Serien-Weltmeisters kommt überraschend. Nun ist der Verbleib von Sebastien Ogier fraglich.

Rallye-Serienweltmeister Sebastien Loeb hat seinen Vertrag bei Citroen Racing überraschend um zwei Jahre bis 2013 verlängert. Das gab Citroen am Mittwoch und damit kurz vor der Deutschland-Rallye in Trier bekannt. Eher war vermutet worden, dass der 37-jährige Franzose zu Volkswagen (kehrt 2013 in die WM zurück) oder in die Rundstreckenszene wechselt.

Die Verlängerung des aktuellen WM-Führenden, der alle seine sieben WM-Titel sowie 66 Laufsiege seit 2001 in Autos der französischen Automarke geholt hat, macht den Verbleib von Sebastien Ogier bei Citroen fraglich. Der zehn Jahre jüngere Markenkollege war zuletzt deutlich als Hauptkonkurrent Loebs positioniert worden. Beide Fahrer haben Nummer-1-Status, die Rivalität zwischen den beiden ist enorm.