FILE - In this Monday Aug. 17, 2009 file photo Engineering director Pat Symonds of Renault speaks to reporters after the meeting with FIA's International Court of Appeal at its Paris headquarters. Renault has admitted Wednesday Sept. 16, 2009 to fixing a Formula One race and announced that managing director Flavio Briatore and engineering chief Pat Symonds are leaving the team. (AP Photo/Michel Euler, File)

© Deleted - 912156

Formel 1
07/16/2013

Symonds kehrt als Williams-Technikchef zurück

Der umstrittene Ingenieur ersetzt den zurückgetretenen Coughlan.

Der umstrittene frühere Renault-Chefingenieur Pat Symonds wird neuer Technikdirektor des schwächelnden Formel-1-Traditionsteams Williams. Der 60-jährige Brite folgt im August seinem britischen Landsmann Mike Coughlan nach, der laut Williams-Angaben vom Dienstag mit sofortiger Wirkung zurückgetreten ist.

Symonds war nach dem "Crashgate"-Skandal von 2009 wie der damalige Renault-Teamchef Flavio Briatore bis Ende 2012 von allen Tätigkeiten in der Formel 1 ausgeschlossen worden. Nelson Piquet jr. hatte damals in Singapur auf Teamanweisung mit einem absichtlichen Unfall Fernando Alonso den Sieg ermöglicht.

Coughlan war seit 2011 für Williams tätig. Der Brite stand 2007 selbst im Zentrum der bisher größten Spionageaffäre in der Geschichte der Formel 1. Der damalige Chefingenieur wurde daraufhin von seinem Team McLaren suspendiert. Williams hat unter seiner Ägide in der laufenden Saison noch keinen WM-Punkt eingefahren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.