Sensationeller Bagnaia: Sechs Tage nach dem Horror-Crash auf Rang drei

Sensationeller Bagnaia: Sechs Tage nach dem Horror-Crash auf Rang drei
Der Italiener überrascht beim Srint-GP in Misano. Es siegte Jorge Martin.

Vor sechs Tagen musste man noch ernsthaft um die Gesundheit von Francesco Bagnaia bangen. Beim GP von Katalonien war der Italiener schwer zu Sturz gekommen, ein nachfolgendes Bike hatte den WM-Leader überrollt. Doch der 26-Jährige war nicht schwer verletzt, saß gestern beim Sprintrennen in Misano wieder auf seiner Ducati und holte sensationell Platz drei.

➤ Lesen Sie über den schrecklichen Unfall

„Es ist unglaublich, wenn man sich das alles vor Augen hält“, sagte Bagnaia. „Meine Situation, diese Schmerzen ... Ich hatte wirklich kein gutes Gefühl. Hier Dritter zu werden, ist einfach großartig.“

Der Sieg ging an Pole-Setter Jorge Martin (ESP) vor seinem Ducati-Teamkollegen Marco Bezzecchi (ITA). KTM-Testfahrer Dani Pedrosa überzeugte bei seinem Wildcard-Einsatz mit dem vierten Platz, unmittelbar vor KTM-Star Brad Binder. Start in den Grand Prix ist heute um 14.00.

Kommentare