Ab 2016 wird wieder ein Renault in der Formel 1 die Runden drehen (auf dem Archivbild: Fernando Alonso im Jahr 2009)

© Deleted - 1079130

Formel 1
12/03/2015

Renault kehrt als Werksteam in die Formel 1 zurück

Die Franzosen übernehmen ab 2016 das Lotus-Team

Renault übernimmt den finanziell angeschlagenen Formel-1-Rennstall Lotus und kehrt kommende Saison als Werksteam in die Königsklasse des Motorsports zurück. Nach monatelangen Verhandlungen gab der französische Autobauer am Donnerstagabend die Übernahme bekannt. „Unser Ziel ist es zu gewinnen - selbst wenn es einige Zeit dauern wird“, erklärte Renault-Vorstandschef Carlos Ghosn.

Vier Titel als Motor-Lieferant

Renault hatte sich Ende 2011 als Konstrukteur aus der Formel 1 zurückgezogen, war seitdem aber weiter als Motorenlieferant aktiv gewesen. Mit Red Bull und Sebastian Vettel holten die Franzosen von 2010 bis 2013 viermal in Serie die Fahrer- und Konstrukteurs-WM. Aus Frust über die schwächelnden Renault-Motoren hatte sich Red Bull aber von den Franzosen abgewendet. Lotus plagten schon lange finanzielle Probleme. Die abgelaufene Saison schloss das Team in der Konstrukteurswertung auf Platz sechs ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.