Domenicali hat einen neuen Job.

© Deleted - 502890

Motorsport
10/29/2014

Audi holt Domenicali ins Management

Der Ex-Ferrari-Teamchef solle aber laut dem Konzern nicht im Motorsport arbeiten.

Der ehemalige Ferrari-Sportchef Stefano Domenicali wechselt ins Audi-Management. Bereits am 1. November soll der Italiener bei dem Autokonzern in Ingolstadt anfangen, sagte ein Audi-Sprecher am Mittwoch. Er solle aber nicht im Motorsport arbeiten, sondern sich um neue Geschäftsfelder im Bereich Dienstleistungen und Mobilität kümmern. Konkretere Angaben machte der Konzern nicht.

Aus dem Konzern hieß es, man habe Domenicali wegen seiner großen internationalen Erfahrung zu Audi geholt. Unter Beobachtern des Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) wird der Italiener als möglicher Nachfolger für den 64-jährigen, österreichischen Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich gehandelt. Audi dementiert das. "Herr Domenicali wird nicht Motorsportchef", sagte der Sprecher. Als Ferrari-Teamchef hatte Domenicali im April seinen Rücktritt bei Ferrari erklärt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.