Jorge Lorenzo of Spain rides his Yamaha in wet conditions during the MotoGP Free Practice of the Dutch Grand Prix, in Assen, northern Netherlands, Thursday June 27, 2013. (AP Photo/Vincent Jannink)

© Deleted - 806727

MotoGP
06/28/2013

33 Stunden nach OP: Lorenzo startet

Der MotoGP-Weltmeister will trotz seines schweren Eingriffs starten.

Nur 33 Stunden nach seiner Schlüsselbein-Operation will Motorrad-Weltmeister Jorge Lorenzo beim Großen Preis der Niederlande an diesem Samstag starten. Der Spanier soll beim Warm-Up Samstagfrüh in Assen auf seine Maschine steigen, danach eine endgültige Entscheidung über einen Start beim siebenten WM-Lauf fällen. Das teilte Lorenzos Rennstall Yamaha Factory Racing am Freitag mit.

"Wir schließen jedenfalls eine Rennteilnahme zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus. Alles wird hier in Assen für Jorge bereit gehalten, bis die theoretische Möglichkeit für einen Rennstart vorbei ist", sagte Yamaha-Manager Lin Jarvis dem Internetportal speedweek.com.

Die Pole Position sicherte sich, erstmals in seiner Karriere, der Brite Cal Crutchlow (Yamaha) vor Marc Marquez (Honda). Der Deutsche Stefan Bradl (Honda) geht am Samstag als Dritter erstmals aus der ersten Reihe ins Rennen. Marquez hatte sich vorher bei einem spektakulären Trainingssturz den linken kleinen Finger gebrochen.

8 Schrauben eingesetzt

Lorenzo waren in der Nacht um 2.00 Uhr in einer zweistündigen Operation in Barcelona nach einem komplizierten Bruch in der linken Schulter eine Titanplatte und acht Schrauben eingesetzt worden.

Nur wenige Stunden nach dem Eingriff twitterte Lorenzo: "Wir kommen zurück nach Assen!" Auf einem Foto lächelte er schon wieder in die Kamera. Lorenzo war am Donnerstag beim zweiten Training nach heftigen Regenfällen gestürzt. Der MotoGP-WM-Zweite sollte ursprünglich erst am Samstagabend operiert werden. Er entschied sich aber für ein schnelles Handeln und wurde noch am Donnerstag nach Barcelona geflogen, weil in Assen keine Operationssäle frei waren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.