Himmelsst├╝rmer: Marc Marquez hat sich zum WM-Favoriten gemausert.

┬ę APA/PAUL BUCK

MotoGP: Rookie Marquez gewinnt USA-GP

MotoGP: Rookie Marquez gewinnt USA-GP

Der Spanier ist der erste MotoGP-Pilot, der schon in seiner ersten Saison in Laguna Seca siegt.

07/22/2013, 10:33 AM

Marc Marquez hat am Sonntag mit seinem Sieg beim GP der USA ein weiteres Kapitel f├╝r die Geschichtsb├╝cher der Motorrad-WM geschrieben. Der Spanier ist der erste Rookie, der in Laguna Seca gewinnen konnte. Der Honda-Pilot siegte vor seinem deutschen Markenkollegen Stefan Bradl und dem neunfachen Weltmeister Valentino Rossi (ITA, Yamaha) und ist nun auch WM-Favorit in der K├Ânigsklasse MotoGP.

Marquez l├Âste am 21. April in Austin bei seinem Deb├╝t-Sieg in der MotoGP Freddie Spencer als j├╝ngster Sieger in der K├Ânigsklasse ab. Jetzt ist der Spanier der erste Pilot, der auf der schwierigen 3,610 km langen Piste in Kalifornien als Neuling gesiegt hat. "Ich bin einfach nur happy", sagte Marquez nach seinem schon 29. Sieg in 85 WM-Rennen. Damit hat der erst 20-J├Ąhrige schon Superstars wie Spencer, Kenny Roberts, Kevin Schwantz oder Barry Sheen ├╝berholt. Auf die Frage, ob er nun den WM-Titel f├╝r realistisch halte, sagte Marquez: "Die WM dauert noch so lange, da kann sehr viel passieren."

├ťberlegen

Nach seinen bisher acht Podestpl├Ątzen in neun Rennen mit drei Siegen und einem Ausfall in Mugello (Sturz), liegt der Nachfolger von Casey Stoner im Honda-Werksteam in der WM mit 163 Punkten klar vor seinem Teamkollegen Dani Pedrosa (147) und Weltmeister Jorge Lorenzo (137). Seine beiden spanischen Landsleute, die wegen Schl├╝sselbein-Verletzungen vor einer Woche auf den GP Deutschland verzichten mussten, zeigten mit den R├Ąngen f├╝nf und sechs tapfere Comeback-Leistungen.

Marquez hat in Laguna Seca nach 18 von 32 Runden die F├╝hrung ├╝bernommen. Zuerst dr├Ąngte er sich mit einem waghalsigen Man├Âver an Valentino Rossi vorbei, ehe er sich Pole-Mann Bradl schnappte. Bradl feierte trotzdem: Der 23-J├Ąhrige ist der erste Deutsche, der in der K├Ânigsklasse die Pole-Position eroberte. Er sorgte auch f├╝r den ersten Podestplatz eines Deutschen seit Dieter Braun 1974. Nicht mitgez├Ąhlt ist das Rennen von 1989 in Misano, als praktisch alle Werkspiloten streikten und Michi Rudroff Dritter wurde.

F├╝r die US-amerikanischen Fans gab es bei ihrem Heim-GP eine Entt├Ąuschung: Mit Nicky Hayden, Weltmeister von 2006, klassierte sich der beste US-Amerikaner auf Rang acht. Damit warten die US-Fans seit dem zweiten Rang von Ben Spies in Valencia 2011 und 27 Rennen auf einen Podestplatz. Eine so lange Durststrecke haben die US-Amerikaner in der K├Ânigsklasse seit 1999 nicht mehr erlebt.

Grand Prix der USA
1. Marc Marquez (ESP) Honda 44:00,695 Min.
2. Stefan Bradl (GER) Honda + 2,298 Sek.
3. Valentino Rossi (ITA) Yamaha + 4,498
4. Alvaro Bautista (ESP) Honda + 4,557
5. Dani Pedrosa (ESP) Honda + 9,257
6. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha + 12,970.

WM-Wertung

Wir w├╝rden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

MotoGP: Rookie Marquez gewinnt USA-GP | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat